Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie die jeweilig zutreffende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Waren oder Dienstleistungen. Im Webshop sind die Produkte/Artikel der Kategorie Waren oder Dienstleistungen eindeutig zugeordnet.

AGB für Waren

1. Geltungsbereich

1.1 Für alle Bestellungen über den Online Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB.
1.2 Verbrauer ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
1.3 Gegenüber Unternehmen gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssen. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

2.Vertragspartner

2.1 Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und S3 Innovations, Volker Fricke, Adresse: Silcherstrasse 6, 71155 Altdorf, USt-IdNr. DE295135080, Finanzamt Böblingen, Baden-Württemberg, Deutschland, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

3.Vertragsgegenstand

3.1 Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neuen Waren über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

4.Vertragsschluss

4.1 Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustande.
4.2 Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

  1. Auswahl des Angebots Artikel/Produkt in der gewünschten Spezifikation und Anzahl
  2. Einlegen des Angebots in den Warenkorb durch betätigen des Buttons „In den Warenkorb“
  3. Artikel wird in den Warenkorb gelegt und kann im Feld „Artikel“ angezeigt werden
  4. Betätigen des Buttons „Weiter zur Kasse“
  5. Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
  6. Auswahl der Bezahlmethode
  7. Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  8. Betätigen des Buttons „Bestellung abschicken“
  9. Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

4.3 Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:
Wenn sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.
4.4 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

5.Vertragsdauer

5.1 Der Vertrag hat vorbehaltlich einer Kündigung/Widerruf eine Laufzeit von 4 Wochen. Der Gesamtpreis errechnet sich aus den folgenden Komponenten: Preis der Waren gemäß Online-Shop Angabe.

6.Vorbehalte

6.1 Der Anbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht zu erbringen.

7.Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

7.1 Alle Preise sind Endpreise und enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer).
7.2 Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart keine weiteren Kosten an, die vor Versendung der Bestellung angezeigt werden.
7.3 Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebraucht gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

8.Zahlungsbedingungen

8.1 Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Zahlungsdienstleister (PayPal) und Vorkasse. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
8.2 Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters.
8.3 Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Der Kunde kommt erst nach Mahnung in Verzug.

9.Lieferbedingungen

9.1 Die Ware wird umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 14 Tagen.
9.2 Der Anbieter verpflichtet sich zur Lieferung ab dem 7 Tag nach Bestelleingang. Die Regellieferzeit beträgt 2 – 3 Wochen, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist.
9.3 Der Anbieter versendet die Bestellung entweder aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist oder die Bestellung wird vom Hersteller verschickt, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist.
9.4 Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

10.Gewährleistung

10.1 Verbrauchern steht für die angebotenen Leistungen ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht nach den einschlägigen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zu. Sofern hiervon abgewichen wird, richtet sich die Gewährleistung nach den hierzu verfassten Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Ist der Kunde Unternehmer, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

4.Vertragsgestaltung

11.1 Der Kunde hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen.
11.2 Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: Zurück-Button im Web-Shop.

12. Widerrufsrecht

12.1 Widerrufsrecht des Kunden gilt für Artikel/Produkte, hier Waren genannt. Widerrufsrecht

13.Haftungsausschluss

13.1 Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

14.Abtretungs- und Verpfändungsverbot

14.1 Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

15.Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

15.1 Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch.
15.2 Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.
15.3 Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

16.Datenschutz

16.1 Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung dieses Dienstleistungsertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Dienstleister Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
16.2 Der Dienstleister gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat.
16.3 Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.
16.4 Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben.
16.5 Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern.
16.6 Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert.
16.7 Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich.
16.8 Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: S3 Innovations, Volker Fricke, Silcherstrasse 6 71155 Altdorf; Telefon +49-7031-658562; Fax: +49-7031-7884100; E-Mail: info at e3charge.net.

AGB für Dienstleistungen

1.Geltungsbereich

1.1 Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der S3 Innovations, Volker Fricke, Silcherstrasse 6, 71155 Altdorf; USt-IdNr. DE295135080, Finanzamt Böblingen, Baden-Württemberg, Deutschland, – nachstehend Dienstleister genannt – mit seinem Vertragspartner – nachstehend Auftraggeber – genannt.
1.2 Soweit einzelvertragliche Regelungen bestehen, welche von den Bestimmungen dieser AGB abweichen oder ihnen widersprechen, gehen die einzelvertraglichen Regelungen vor.

2.Vertragsgegenstand

2.1 Die Vertragsparteien vereinbaren die Zusammenarbeit gemäß der spezifischen, individualvertraglichen Vereinbarung. Ein Arbeitsvertrag ist von den Parteien nicht gewollt und wird nicht begründet.
2.2 Für die Abgaben der Sozialversicherung oder steuerliche Belange trägt der Dienstleister selbst Sorge und stellt den Auftraggeber von eventuellen Verpflichtungen frei.
2.3 Es steht dem Dienstleister frei, auch für andere Auftraggeber tätig zu werden.

3.Zustandekommen des Vertrages

3.1 Das Vertragsverhältnis für die Dienstleistungen kommt durch Erteilung eines Kundenauftrags durch den Auftraggeber (Angebot) und dessen Annahme durch den Dienstleister zustande. Der Auftraggeber ist an die Erteilung des Kundenauftrages (Angebot) zwei Wochen gebunden.
Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System des Dienstleisters zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Dienstleister dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

  1. Auswahl des Angebots Artikel/Produkt in der gewünschten Spezifikation und Anzahl
  2. Einlegen des Angebots in den Warenkorb durch betätigen des Buttons „In den Warenkorb“
  3. Artikel wird in den Warenkorb gelegt und kann im Feld „Artikel“ angezeigt werden
  4. Betätigen des Buttons „Weiter zur Kasse“
  5. Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
  6. Auswahl der Bezahlmethode
  7. Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  8. Betätigen des Buttons „Bestellung abschicken“
  9. Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

3.2 Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:
Wenn sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.

Der Gegenstand des Vertrages bzw. die genaue Aufgabenbezeichnung sind im schriftlichen
Auftrag beschrieben.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

4.Vertragsdauer und Kündigung

4.1 Der Vertrag hat vorbehaltlich einer Kündigung/Widerruf eine Laufzeit von 4 Wochen.
4.2 Der Vertrag kann ordentlich gekündigt werden innerhalb des Zeitraums für den Widerruf.
4.3 Die Widerrufsbelehrung für Dienstleistung finden sie hier. Widerrufsrecht

5.Leistungsumfang, Pflichten der Vertragspartner

5.1 Die vom Dienstleister zu erbringenden Leistungen umfassen in der Regel die detailliert aufgelisteten Aufgaben, gemäß dem vom Auftraggeber erteilten Auftrag gemäß Artikelbeschreibung im Shop-System des Dienstleisters.
5.2 Der Dienstleister wird den Auftraggeber, falls vereinbart in periodischen Abständen über das Ergebnis seiner Tätigkeit in Kenntnis setzen.
5.3 Ist dem Dienstleister die vertraglich geschuldete Erbringung eines Auftrags tatsächlich nicht möglich, so hat er den Auftraggeber unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen.
5.4 Der Dienstleister stellt die zur Leistungserbringung erforderlichen Gerätschaften und das nötige Personal, es sein denn individualvertraglich ist etwas anderes vereinbart.
5.5 Die Parteien sind bemüht, nach bestem Wissen und Gewissen den Vertragspartner bei der Erbringung der jeweiligen Verpflichtung durch Überlassen von Informationen, Auskünften oder Erfahrungen zu unterstützen, um einen reibungslosen und effizienten Arbeitsablauf für beide Parteien zu gewährleisten.

6.Preise und Zahlungsbedingungen

6.1 Dienstleistungen werden zu dem im individuellen Vertrag aufgeführten Festpreis vorab fällig und berechnet, soweit nicht im Vertrag eine andere Rechnungsstellung vereinbart ist.
6.2 Die Umsatzsteuer / Mehrwertsteuer wird mit dem zur Zeit der Leistung geltenden Umsatzsteuersatz in Rechnung gestellt.
6.3 Der Auftraggeber hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Zahlungsdienstleister (PayPal) und Vorkasse. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.

7.Haftung

7.1 Der Dienstleister haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Dienstleister ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Dienstleister in demselben Umfang.
7.2 Die Regelung des vorstehenden Absatzes (7.1) erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

8.Gerichtsstand

8.1 Für die Geschäftsverbindung zwischen den Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht.
8.2 Hat der Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat, ist ausschließlich Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz.

9.Datenschutz

9.1 Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung dieses Dienstleistungsertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Dienstleiter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
9.2 Der Dienstleister gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat.
9.3 Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.
9.4 Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben.
9.5 Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern.
9.6 Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert.
9.7 Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich.
9.8 Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: S3 Innovations, Volker Fricke, Silcherstrasse 6 71155 Altdorf; Telefon +49-7031-658562; Fax: +49-7031-7884100; E-Mail: info at e3charge.net.